«Hüttengeschichten Spezial»: Herbstwandern mit Nik Hartmann

Seit sieben Jahren begleitet «SRF bi de Lüt» in der Sommer- und Herbstsaison Hüttenwartinnen und Hüttenwarte in den Schweizer Alpen. Mitten in der Wandersaison macht sich nun Nik Hartmann in der Samstagabendsendung «SRF bi de Lüt – Hüttengeschichten Spezial» auf zu einer Hüttentour.

In der Samstagabendsendung «SRF bi de Lüt – Hüttengeschichten Spezial» macht sich Nik Hartmann auf Wanderschaft, um drei Hüttenwartinnen und Hüttenwarte zu besuchen, die in früheren Sendungen porträtiert wurden. Viele von ihnen haben sich mit diesem anspruchsvollen Job einen Traum erfüllt, wohl wissend, wie wenig Zeit ihnen zum Träumen bleibt. Dabei erfährt Nik, dass es bei einigen einschneidende Veränderungen gegeben hat.

Nik startet in Engelberg OW, mitten im Dorf, wo er Silvia Hurschler Bieri in ihrem neuen Laden besucht. Noch letztes Jahr führte die Mutter von fünf Kindern die Spannorthütte, etwas unglücklich darüber, dass ihre einfache Herberge vor einer weitreichenden Renovation stand. Jetzt erstrahlt die Spannorthütte in neuem Glanz aber Silvia hat sich für einen neuen Lebensweg entschieden. Zusammen mit ihr und ihrem Sohn Aaron besucht Nik Hartmann die neuen Hüttenwarte.

Von hier geht Nik weiter nach Mörel VS und besucht Judith Schmidt in ihrem neuen Zuhause. Neben dem Wohnort hat sich noch etwas weit Bedeutenderes ereignet: Judith hat ein zweites Kind bekommen und lebt nun mit ihren beiden Söhnen im Tal, während ihr Lebenspartner Yann die Bietschhornhütte betreibt. Judiths Wunsch, die Hüttensaison als Familie gemeinsam zu verbringen, hat sich nicht erfüllt. Ist sie enttäuscht? Und was sagt Yann dazu?

Zu guter Letzt reist Nik ins Bergell GR und besucht Martin Ruggli und Annamaria Crameri mit ihren beiden Kindern auf der Albignahütte. Seit Sohn Seth in den Kindergarten geht, lebt stets ein Elternteil während der Woche mit den Kindern unten im Tal. Die Wochenenden verbringt die ganze Familie auf der Hütte. Wie fühlt sich diese neue Lebenssituation an?

Nik Hartmann lässt sich auf die Geschichten der Hüttenwartinnen und Hüttenwarte ein und erfährt, wie sie mit den Veränderungen in ihrem Leben umgehen.