«Selbstgemacht»: Etagère

Anleitung zur Sendung vom 13. Dezember 2013.

Objektbeschrieb

  • 2- oder 3-stöckige Etagère aus Porzellan- oder Glastellern herstellen

Material

  • 2 oder 3 Teller (Glas oder Porzellan)
  • Etagèrenstangen (Set 4-teilig; im Fachhandel oder bei diversen Anbietern im Internet erhältlich)
  • Montagezubehör (Schrauben, Unterlagsscheiben, Schutzscheiben – werden mit der Etagèrestange mitgeliefert)
  • Akkubohrmaschine
  • Diamantbohrer, 6mm (Keramikbohrer nicht empfohlen)
  • Wasser oder Öl zum Kühlen
  • Gartenhandschuhe

Anleitung

    • Etagère

      Ausschnitt aus «SRF bi de Lüt – Selbstgemacht» (1)

      6:48 min, aus SRF bi de Lüt vom 13.12.2013

    • Etagèrenstangen-Set. Bild in Lightbox öffnen.

      Bildlegende: Etagèrenstangen-Set. etageren-stangen.ch

      Material

      Etagèrenstangen: Hier im Beispiel ein 4-teiliges Set. Es gibt auch dreiteilige Stangen, bei der die Kopfstange mit der dritten Stange bereits verbunden ist.

    • Etagère, Schritt 1. Bild in Lightbox öffnen.

      Bildlegende: Etagère, Schritt 1. SRF

      Schritt 1

      Mit einem Lineal bei den Tellern die Mitte bestimmen. Mit einem wasserfesten Schreiber die Mitte markieren. Kontrollieren Sie, ob die Markierung von allen Seiten den gleichen Abstand zum Rand hat.

    • Etagère, Schritt 2. Bild in Lightbox öffnen.

      Bildlegende: Etagère, Schritt 2. SRF

      Schritt 2

      Den Teller mit wenig Wasser ca.1mm füllen (zur Kühlung beim Bohren).

    • Etagère, Schritt 5. Bild in Lightbox öffnen.

      Bildlegende: Etagère, Schritt 5. SRF

      Schritt 3

      Bestücken Sie die Akkubohrmaschine mit einem Diamantbohrer (6mm). Bitte keinen Keramikbohrer nehmen, das Loch wird nicht rund und das Glas kann splittern.

    • Etagère, Schritt 3. Bild in Lightbox öffnen.

      Bildlegende: Etagère, Schritt 3. SRF

      Schritt 4

      Die Hand mit dem Handschuh führt den Bohrer, bis die Glasur durchgebohrt ist. Machen Sie die ersten Bohrversuche mit alten Tellern, die sie nicht mehr brauchen. Genug geübt – jetzt wagen Sie sich an die richtigen Teller. Falls die Teller uneben sind, können Sie ein Tuch unterlegen.

    • Etagère, Schritt 6. Bild in Lightbox öffnen.

      Bildlegende: Etagère, Schritt 6. SRF

      Schritt 5

      Nach jedem gebohrten Loch Porzellan- oder Glasreste aus dem Diamantbohrer entfernen, damit dieser nicht verstopft.

    • Etagère, Schritt 4. Bild in Lightbox öffnen.

      Bildlegende: Etagère, Schritt 4. SRF

      Schritt 6

      Der Teller ist bereit für die Montage der Etagèrestangen.

    • Etagère, Schritt 7. Bild in Lightbox öffnen.

      Bildlegende: Etagère, Schritt 7. SRF

      Schritt 7

      Die Etagère von unten her aufbauen: Schraube mit Unterlagsscheibe aus Metall, Schutzscheibe von unten zwischen Teller und Stange montieren.

    • Etagère, Schritt 8. Bild in Lightbox öffnen.

      Bildlegende: Etagère, Schritt 8. SRF

      Schritt 8

      Nach dem Sandwichprinzip weiterfahren: jeder Teller muss von zwei Schutzscheiben eingefasst sein, oben und unten.

    • Etagère, Schritt 9. Bild in Lightbox öffnen.

      Bildlegende: Etagère, Schritt 9. SRF

      Schritt 9

      Den zweiten Teller nach dem gleichen Prinzip befestigen, dabei den mittleren Teil der Stange mit dem Gewinde der unteren Stange verschrauben. Den dritten Teller genau gleich (je mit einer Schutzscheibe einfassen) befestigen.

    • Etagère, Schritt 10. Bild in Lightbox öffnen.

      Bildlegende: Etagère, Schritt 10. SRF

      Schritt 10

      Kopfstange verschrauben - fertig!

Spezielle Hinweise und Tipps: Noch einfacher geht das Bohren mit einer Tisch- oder Ständerbohr-maschine.

Fragen?

Haben Sie Fragen zur Herstellung? Martin Zak gibt Ihnen gerne Auskunft.

Sendung zu diesem Artikel