«SRF Börse» vom 17.3.2014

Das klare und erwartete Wahlresultat auf der Krim hat die Finanzmärkte nicht beunruhigt. Auf erwartete Nachrichten würden die Märkte nicht stark reagieren, so CS-Chefstrategin Nannette Hechler-Fayd'herbe. Bestes Szenario für die weitere Entwicklung sei eine diplomatische Lösung. SMI: +0.6 Prozent