«SRF Börse» vom 11.9.2014

In Schwellenländer-Fonds sind laut UBS-Analyst Kilian Reber etwa 4,5 Prozent Russland-Aktien enthalten. Wegen der Russland-Sanktionen dürften solche Anlagen in den nächsten Monaten stark schwanken - längerfristig rät er den Anlegern aber nicht zum Verkauf, sondern zum Durchhalten. SMI: + 0,2 Prozent