«SRF Börse» vom 23.7.2018

Julius Bär liefert ein solides Halbjahresergebnis. Man verzeichnet 10 Milliarden Franken Neugelder, der Gewinn ist auf Rekordhoch. Chef Bernhard Hodler sagt, die Attraktivität der Privatbank rühre daher, dass sie eine reine Vermögensverwalterin sei. Trotzdem macht die Aktie einen Taucher. SMI -0.4%