«SRF Börse» vom 22.5.2013

Der Stahlkonzern Schmolz+Bickenbach hat im ersten Quartal einen Verlust von 7.7 Mio Euro eingefahren. VR-Präsident Hans-Peter Zehnder sagt, die finanzielle Situation sei zwar unbefriedigend, aber nicht desolat. Der Euro steigt gegenüber dem Franken auf ein Zweijahreshoch. SMI: +1.1 Prozent