«SRF Börse» vom 22.2.2017

Der Euro kostet nur noch wenig mehr als 1.06 Franken. Laut Daniel Kalt, Chefökonom der UBS, verunsichert die politische Lage in Europa die Anleger – was wiederum den Schweizer Franken erstarken lässt. Die Schweizerische Nationalbank hält mit Deviseninterventionen dagegen. SMI: +0.2 Prozent.