«SRF Börse» vom 5.3.2014

Energiekonzern Alpiq hat trotz Rückkehr zu schwarzen Zahlen einen schweren Stand. Jasmin Staiblin, Konzernchefin Alpiq sieht als Grund die Wasserkraft, welche unter Druck steht. Auch unter Druck geraten Roche und Novartis, die für Preisabsprachen in Italien gebüsst wurden. SMI: +0.2 Prozent