Italiens Strände schrumpfen

Bedingt durch die Klimaerwärmung steigt der Wasserpegel. Zudem bringen Flüsse weniger Gestein und Kies ins Meer. Die Folge: die italienischen Sandstrände werden immer kleiner.

SRF-Italien-Korrespondent Franco Battel erzählt, dass in Italien jedes Jahr Millionen von Kubikmetern Sand aufgeschüttet werden. Eine Patentlösung zur Verhinderung des Phänomens gibt es aber nicht.