Alfonsina Storni: Das bewegte Leben der grossen Avantgardistin

  • Sonntag, 23. Dezember 2018, 11:55 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 23. Dezember 2018, 11:55 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 25. Dezember 2018, 7:55 Uhr, SRF info
    • Dienstag, 25. Dezember 2018, 12:55 Uhr, SRF info
    • Mittwoch, 26. Dezember 2018, 7:25 Uhr, SRF info
    • Samstag, 29. Dezember 2018, 10:00 Uhr, SRF 1
Video «Alfonsina Storni: Das bewegte Leben der grossen Avantgardistin» abspielen
Video noch 1 Tag verfügbar Video noch 5 Tage verfügbar Video noch 1 Stunde verfügbar Video noch 130 Stunden verfügbar Video nicht mehr verfügbar

Alfonsina Storni (1892 bis 1938) ist ein Mythos. Als sie vier ist, wandert ihre Familie vom Tessin nach Argentinien aus. Als Poetin, Avantgardistin, Journalistin erobert Alfonsina die von Männern beherrschte Dichterwelt von Buenos Aires. Christoph Kühn hat ihr ein berührendes Filmporträt gewidmet.

Bereits als Jugendliche schreibt sie Gedichte und fühlt sich von anarchistischen Ideen angezogen. Als alleinerziehende Mutter kümmert sich Alfonsina nicht um Konventionen. Sie engagiert sich für das Selbstbestimmungsrecht der Frauen - und wird schon zu Lebzeiten zur Legende.
Eines der bekanntesten Lieder Argentiniens, «Alfonsina y el Mar», erzählt von ihr. In Lyrik und Prosa setzt sie sich für Autonomie und Gleichstellung von Mann und Frau ein.
Der Film von Christoph Kühn ist eine Reise zum Menschen Alfonsina Storni. Hinter dem Mythos der starken Frau, die Mut und Hoffnung verkörpert, zeigt sich eine fragile Seele.
Der Film entstand als Koproduktion mit RSI.