Best of «Sternstunden»: Sophie Taeuber-Arp

  • Sonntag, 24. August 2014, 11:55 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 24. August 2014, 11:55 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Montag, 25. August 2014, 0:10 Uhr, SRF info
    • Dienstag, 26. August 2014, 13:00 Uhr, SRF info
    • Samstag, 30. August 2014, 9:35 Uhr, SRF 1
Video «Best-of «Sternstunden»: Sophie Taeuber-Arp» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Ihr Porträt kennt hierzulande jeder: Seit 20 Jahren ist Sophie Taeuber-Arp auf der 50-Frankennote abgebildet. Dennoch ist die Dada-Künstlerin, Tänzerin und Designerin bis heute eine «bekannte Unbekannte.» Die Sternstunde Kunst wiederholt den Film anlässlich der grossen Retrospektive zu ihrem Werk.

Sophie Taeuber-Arp (1889-1943) gilt international als eine der bedeutendsten Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts. Die in Appenzell aufgewachsene Künstlerin hat die Entwicklung der Kunst im 20.Jahrhundert mitgeprägt – insbesondere den Dadaismus und die Abstraktion. Teil der internationalen Avantgarde, hielt sie sich zeitlebens mehr im Hintergrund – in der Kunst wie im Leben.

Von der Kunstwelt wurde sie erst Jahrzehnte nach ihrem Unfalltod 1943 richtig entdeckt. Der Film von Marina Rumjanzewa im Auftrag der Sternstunde Kunst ist der erste Film, der ihr Werk umfassend vorstellt.

Hinweis: «Heute ist Morgen», grosse Retrospektive zum Werk von Sophie Taeuber-Arp im Kunsthaus Aarau, 23. August bis 16. November 2014.

Der Film «Sophie Taeuber Arp – Eine bekannte Unbekannte» ist Teil der neuen Sammel-DVD zur Filmreihe «Cherchez la femme» der Sternstunde Kunst. Die DVD vereint vier Dokumentarfilme: Sophie Taeuber Arp, Meret Oppenheim, S. Corinna Bille und Manon und kann ab sofort hier vorbestellt werden.

Artikel zum Thema