CERN – Film von Nikolaus Geyrhalter

  • Sonntag, 28. September 2014, 23:25 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 28. September 2014, 23:25 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 4. Oktober 2014, 9:50 Uhr, SRF 1
Video «CERN – Film von Nikolaus Geyrhalter» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Das Forschungszentrum CERN ist eine in sich geschlossene, autarke Zone im Grenzgebiet der Schweiz mit Frankreich. Hier wird versucht, den Urknall so weit wie technisch möglich zu reinszenieren. Im Film wird der immensen Infrastruktur des CERN nachgegangen – und den Menschen, die hier arbeiten.

Um dem Ursprung der Welt auf den Grund zu kommen, betreibt das CERN den «Large Hadron Collider», einen ringförmigen Tunnel, in dem Protonen fast auf Lichtgeschwindigkeit beschleunigt werden können. Der Film ergründet diese immense Maschine – und geht den Menschen nach, die sie erdacht haben und sie betreiben.

Anders als in der angewandten Forschung betreiben die Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen hier Grundlagenforschung. Sie suchen nach Antworten auf Fragen, die über den Bereich der Physik hinausreichen und eine metaphysische Dimension bergen. Angetrieben werden sie in erster Linie von der eigenen Neugierde.

Hinweis:

Im CERN-Schwerpunkt der «Sternstunden» anlässlich des 60. Geburtstags des Forschungszentrums sind weiter eine «Sternstunde Philosophie» zum Thema (Sonntag, 11.00 Uhr) sowie der preisgekrönte Dokumentarfilm «Der Ring» (Sonntag, 11.55 Uhr) zu sehen.