Der Comic-Zeichner Jacques Tardi – Schwarz auf Weiss

Video «Der Comic-Zeichner Jacques Tardi – Schwarz auf Weiss» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Die Erlebnisse seines Grossvaters im Ersten und die Gefangen-schaft seines Vaters im Zweiten Weltkrieg haben Jacques Tardi von Kind auf umgetrieben. Später hat der Comic-Autor die erschütternden Berichte in den Alben «Grabenkriege» und «Stalag II B» umgesetzt. Filmporträt von Pierre-André Sauvageot.

Jacques Tardi ist eine der bedeutendsten Persönlichkeiten der zeitgenössischen Comic-Kunst. Das Schweizer Comic-Festival Fumetto ehrt sein Werk im März 2015 mit einer Retrospektive.

Im Film von Pierre-André Sauvageot, den «Sternstunde Kunst» zur Retrospektive in Luzern als Zweitausstrahlung zeigt, gibt Jacques Tardi einen intimen Einblick in sein Schaffen und in den Entstehungsprozess von «Stalag II B». Der Comic-Zeichner spricht über das gewählte Erzählverfahren und darüber, was ihn bei der Umsetzung dieses Stoffes so lange zögern liess.

Ausgewählte Werke von Jacques Tardi:

  • «Grabenkrieg». Edition Moderne, Zürich
  • «Elender Krieg 1914-1919» (zusammen mit Jean-Pierre Verney). Edition Moderne, Zürich
  • «Ich, René Tardi, Kriegsgefangener im Stalag II B». Edition Moderne, Zürich

Mehr zum Thema