Niki de Saint Phalle – Der Traum vom fantastischen Garten

  • Sonntag, 15. Mai 2016, 11:55 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 15. Mai 2016, 11:55 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 15. Mai 2016, 23:31 Uhr, SRF 1
    • Dienstag, 17. Mai 2016, 9:55 Uhr, SRF info
    • Dienstag, 17. Mai 2016, 12:55 Uhr, SRF info
    • Samstag, 21. Mai 2016, 12:25 Uhr, SRF info
Video «Niki de Saint Phalle – Der Traum vom fantastischen Garten» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Das Filmporträt der französisch-amerikanischen Künstlerin Niki de Saint-Phalle fokussiert auf einen weniger bekannten Aspekt ihres Werks: ihre monumentalen Skulpturen und insbesondere den Skulpturengarten in Italien. Was trieb sie an, ein solch überdimensioniertes Gesamtkunstwerk zu schaffen?

«Ich muss einen Grössenwahn, einen femininen Grössenwahn haben», scherzte Niki de Saint Phalle über ihr Werk. Denn nicht nur mit ihren «Nanas», sondern mit all ihren Skulpturen scheute sie nicht vor Grösse und Wirkung zurück. Der Film stellt ihr Leben und Schaffen umfassend vor und geht dafür von Niki de Saint-Phalles Skulpturengarten in Italien aus, der für sie ein Spiegel ihres gesamten Schaffens und Lebens war.

Zahlreiche bisher unveröffentlichte Archive und Aufnahmen aus dem Privatbesitz bereichern dieses Filmporträt von Anne Julien und Louise Faure; sie haben sich davor bereits mit dem Film «Bonny und Clyde der Kunst – Niki de Saint Phalle und Jean Tinguely» mit dem Werk der Künstlerin filmisch auseinandergesetzt.

Mehr zum Thema