Philip Roth - Keine Beschwerden

  • Montag, 10. Februar 2014, 0:25 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 10. Februar 2014, 0:25 Uhr, SRF info
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 11. Februar 2014, 12:55 Uhr, SRF info
    • Samstag, 15. Februar 2014, 9:45 Uhr, SRF 1
Video «Philip Roth - Keine Beschwerden» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Der Amerikaner Philip Roth ist ein Schriftsteller, der fasziniert, der Gewissheiten erschüttert und zuweilen auch Unverständnis hervorruft. Von seinem ersten Erfolg, «Portnoys Beschwerden» bis hin zu seinen jüngsten Werken zeichnet er ein Porträt der Gesellschaft, aus der er sich zurückgezogen hat.

Philip Roth gilt als wortkarg und verschlossen. In diesem Dokumentarfilm lässt der Autor von «Der menschliche Makel» erstmals eine filmische Begegnung zu und ermöglicht auch, dass das Publikum einigen jener Menschen begegnet, die ihm nahestehen.

Er spricht über seine Familie, seine Sehnsüchte, seine Obsessionen, über Humor, die Wirren der Sexualität und der Liebe und liest dazu Auszüge aus seinen Büchern. Wie jemand, der zum letzten Mal seine Papiere ordnet, bietet Roth Einblick in seine Archive, Fotos und Manuskripte - und wirkt dabei trotz seiner 80 Jahre lebendiger denn je.