Regilaul - Lieder aus der Luft

Regilaul - Lieder aus der Luft

Der neue Film von Ulrike Koch ist eine musikalische und filmische Reise in die weite Natur und in die Volkskultur Estlands. Die magisch monotonen Regi-Lieder wurzeln in der finnougrischen Tradition und sind heute wieder wichtiger Teil der estnischen Identität.

Nach ihren erfolgreichen Filmen «Die Salzmänner von Tibet» und «Ässhäk - Geschichten aus der Sahara» ergründet Ulrike Koch die geheimnisvolle Kraft der estnischen Gesangskultur. Der Film ist eine musikalische Reise zwischen Schamanismus und Moderne. Die auf acht Silben basierenden Regi-Lieder entstammen dem alten finnougrischen Weltbild und sind Nährboden für die berühmte estnische Gesangskultur. Ihr eindringlich monotoner Klang besitzt eine geheimnisvolle Kraft und beflügelt zur Auseinandersetzung mit den eigenen Wurzeln und neuen Formen der Umsetzung.

Wiederholungen der Sternstunde Kunst:
Montag, 07. Januar 2013 um 00.10 Uhr auf SRFinfo
Dienstag, 08. Januar 2013 um 13.00 Uhr auf SRFinfo
Samstag, 12. Januar 2013 um 10.00 Uhr auf SRF1

Das Video ist noch während 30 Tagen nach der TV-Ausstrahlung als Online-Stream zu sehen. Eine DVD-Box mit den drei Filmen Regilaul / Ässhäk / Die Salzmänner von Tibet ist erhältlich im SRF Shop.