Cecilia Bartoli: Mission

Video «Cecilia Bartoli: Mission» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Die italienische Mezzosopranistin Cecilia Bartoli entdeckt unermüdlich musikalisches Neuland. In ihrem jüngsten Projekt erweckt sie zusammen mit Countertenor Philippe Jaroussky die Musik von Agostino Steffani (1654 bis 1728) zu neuem Leben. Eine prunkvolle Konzertdokumentation aus Versailles.

Agostino Steffani verbrachte die meiste Zeit seines Lebens in Paris, wo er Lullys Musik entdeckte. Später machte er sich in Deutschland mit den Regeln des Kontrapunkts vertraut. Seine Musikerlaufbahn verlief allerdings im Sande, als er Ende der 1690er-Jahre mit diplomatischen Missionen betraut wurde.

Später stellte er sein Leben in den Dienst von Kirche und Staat: Er wurde zum Bischof berufen, blieb aber gleichzeitig Diplomat. Steffanis Werk blieb lange unbekannt. Musikexperten gilt er jedoch heute als einer der bedeutendsten Komponisten seiner Zeit. Den überzeugenden Beweis dafür liefert Cecilia Bartoli gemeinsam mit dem französischen Countertenor Philippe Jaroussky.

Das Video ist in der Schweiz noch während 7 Tagen nach der TV-Ausstrahlung als Online-Stream zu sehen.