Chavela – die verwegene Pionierin in der Männerwelt Mexikos

  • Sonntag, 14. April 2019, 23:15 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 14. April 2019, 23:15 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 20. April 2019, 9:30 Uhr, SRF info
Chavela – die verwegene Pionierin in der Männerwelt Mexikos

Im klar männlich dominierten Mexiko der 1950er-Jahre erfand eine Frau die Ranchera-Musik neu. Chavela Vargas wurde mit ihrem rauen Timbre und ihrem verwegenen Lebensstil zur singenden Ikone und zur Stimme von Almodóvars Filmen. Nun würde sie 100-jährig.

Niemand sang von Einsamkeit wie Chavela Vargas. Denn sie sang von ihrem Leben. Als Teenager von daheim ausgerissen, war sie für ihre Zeitgenossen ein Skandal. Sie trug Hosen, trank Tequila, rauchte Zigarren, als dies für eine Frau hochriskant war. Eine Affäre mit der Künstlerin Frida Kahlo wurde ihr nachgesagt. Sie sang «Rancheras», traditionell von Männern gesungene Lieder an Frauen, die sie von allem Mariachi-Kitsch befreite. Für diese Filmbiografie besuchten die Autorinnen Catherine Gund und Daresha Kyi die legendäre Pionierin zu Hause, kurz bevor sie als 72-jährige ein spektakuläres Comeback erlebte. Kuriert von einer schweren Alkoholsucht, eroberte Chavela Vargas im hohen Alter noch die Carnegie Hall, und sie gab Pedro Almodóvars Filmen eine ikonische Stimme.