Die Jungen kommen – Generationenwechsel in der Tonhalle Zürich

  • Sonntag, 14. September 2014, 23:10 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 14. September 2014, 23:10 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 20. September 2014, 12:05 Uhr, SRF info
Video «Die Jungen kommen – Generationenwechsel in der Tonhalle Zürich» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Mit dem Eröffnungskonzert am 10. September wagt die Tonhalle Zürich einen Aufbruch in die Zukunft. Der 27-jährige Lionel Bringuier übernimmt den Stab des Chefdirigenten. Mit der chinesischen Starpianistin Yuja Wang als «Artist in residence» gesellt sich eine weitere betont junge Künstlerin dazu.

27 Jahre jung ist Lionel Bringuier, doch sich selbst sieht der Franzose bereits als alten Hasen. Mit 13 Jahren habe er zu dirigieren begonnen, also stehe er schon sein halbes Leben vor dem Orchester. Seine steile Karriere auf den grossen Bühnen der Welt führt Bringuier nun als Chefdirigenten an die Tonhalle Zürich – und damit zu einer erneuten Zusammenarbeit mit seiner Altersgenossin Yuja Wang. Die spektakulär virtuose Pianistin aus China wird als «Artist in residence» im nächsten Jahr regelmässig in der Tonhalle konzertieren.

Zwei eingängige Werke stehen auf dem Programm des Eröffnungskonzerts, die ein grosses Publikum begeistern dürften: Prokofjews «2. Klavierkonzert» und Berlioz' «Symphonie fantastique». Und mit dem eigens für diesen Anlass komponierten Werk für Orchester und Chor setzt der finnische Komponist und Dirigent Esa-Pekka Salonen einen klaren innovativen Akzent. Salonen, einer der Lehrmeister von Lionel Bringuier, übernimmt mit dieser Saison an der Tonhalle gleichzeitig den neu geschaffenen «Creative Chair» – und damit die Rolle des erfahrenen Doyens neben den jungen Stars auf dem Podest und am Klavier.

SRF 1 präsentiert die neue Tonhalle-Mannschaft am Tag ihrer ersten Auftritte vor dem Zürcher Publikum. Nina Brunner moderiert den Eröffnungsabend mit Kurzgesprächen, Filmporträts und viel aufregender Musik.