Hommage an Claude Nobs: «40 Jahre Jazz Festival Montreux»

Hommage an Claude Nobs: «40 Jahre Jazz Festival Montreux»

«Sternstunde Musik» ehrt den verstorbenen Gründer des Montreux Jazz Festival mit «Let The Good Times Roll» - der zweiten Folge der Filmreihe «40 Jahre Jazzfestival Montreux». Im Gespräch mit Kurt Aeschbacher schaut Nobs auf die bewegte Geschichte des Festivals zurück.

Für die fünfteilige Reihe «40 Jahre Jazzfestival Montreux» hat Festivalgründer Claude Nobs 2006 seine Archive für das Schweizer Fernsehen geöffnet. Moderator Kurt Aeschbacher besucht Nobs in seinem «Chalet» hoch über dem Genfersee, um mit ihm auf die 40 Jahre seines Festivals zurückzuschauen, mit Geschichten, Anekdoten und Hintergrundinformationen.

Seit Beginn des Festivals, das 1967 erstmals durchgeführt wurde, war Nobs darauf bedacht, die Konzerte aufzuzeichnen. In 4000 Videostunden ist nicht nur die Geschichte des Festivals in einmaliger Weise dokumentiert – in Nobs Videoarchiv schlummern wahre Höhepunkte aus 40 Jahren Musikgeschichte.

In «Let The Good Times Roll» ist Claude Nobs nicht nur als Impresario des Festivals zu sehen, sondern tritt auch mit seiner Mundharmonika in Aktion. Die Folge ist B.B. King,  Etta James, Marvin Gaye und der Band Black Eyed Peas gewidmet.