Miriam Makeba – Mama Africa

  • Sonntag, 9. Dezember 2018, 11:55 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 9. Dezember 2018, 11:55 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 27. November 2018, 12:55 Uhr, SRF info
    • Samstag, 15. Dezember 2018, 9:45 Uhr, SRF 1
Video «Miriam Makeba – Mama Africa» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Vor zehn Jahren starb Miriam Makeba, die weltweit bekannteste und erfolgreichste Sängerin Südafrikas. In einem mit zahlreichen seltenen Aufnahmen bestückten Film zeichnet Mika Kaurismäki die Karriere und das gesellschaftspolitische Engagement der Mama Africa nach.

Miriam Makebas Aufstieg zum Star hätte kaum steiler sein können: Aufgewachsen in Armut in einem Township nahe Johannesburg, wurde sie im Kirchenchor entdeckt. Auf Vermittlung von Harry Belafonte trat sie als 27-Jährige im renommierten New Yorker Club Village Vanguard auf. Makeba machte die unterschiedlichsten afrikanischen Gesangstraditionen international bekannt. Gleichzeitig wies sie unermüdlich auf die prekären Lebensbedingungen der schwarzen Bevölkerung in ihrer Heimat hin. Dieses Engagement zwang sie über 30 Jahre ihres Lebens ins Exil. Der finnische Regisseur Mika Kaurismäki blickt im Film anhand vieler Archivaufnahmen zurück auf Miriam Makebas fulminante Musikkarriere und ihren politischen Kampf, der ihr den unsterblichen Ruf als Ikone der Freiheitsbewegung eintrug.