Neujahrskonzert 2016

Im blumengeschmückten goldenen Saal laden die Wiener Philharmoniker unter Mariss Jansons zum heissgeliebten musikalischen Auftakt des Jahres.

Mariss Jansons dirigiert das walzerselige Wiener Ritual

Der einstmals revolutionäre Wiener Walzer bewegt die Tanzlustigen schon seit rund 200 Jahren. Und auch als musikalischer Gruss an Wien und Walzerfans in aller Welt hat das Neujahrskonzert aus dem Goldenen Konzertsaal des Musikvereins eine bereits 75-jährige Tradition. Was Maestro Mariss Jansons an Neujahr mit dem «UNO-Marsch» von Robert Stolz eröffnet, mündet nach einer Reise durch das Werk der Strauss-Familie und Zugewandten zwangsläufig in die beiden Zugaben «Donauwalzer» und «Radetzky-Marsch». Auf Wien kann man sich eben verlassen.