Sounds of Home and Freedom – Musik als Heimat und Freiheit, 1/2

  • Sonntag, 21. Oktober 2018, 23:30 Uhr, SRF 1
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 21. Oktober 2018, 23:30 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 27. Oktober 2018, 12:30 Uhr, SRF info
Portrait von Marc Sway.

Bildlegende: Marc Sway ist Sohn eines Schweizers und einer Brasilianerin. SRF/kathamusic GmbH

Die Musik von Elina Duni, Marc Sway und Joy Frempong bewegt mit einer Tiefe, die auf besondere Biografien schliessen lässt. Tatsächlich haben sie dies gemeinsam: familiäre Wurzeln, die nicht allein in der Schweiz liegen. Ein Film in zwei Teilen über die Musik der Heimat und die Heimat Musik.

Teil 1: Suche nach neuen Sounds

Der erste Teil der Dokumentation zeigt die drei Protagonisten an der Schwelle eines neuen Projekts. Marc Sway arbeitet an den Songs seines Albums «Way Back Home». Der Sohn einer Brasilianerin und eines Schweizers bekam die Musik quasi in die Wiege gelegt. Wie er seine Stimme fand und um Lieder ringt, erfahren wir aus erster Hand.
Joy Frempong hat sich bereits mit ihrer zweiten Heimat Ghana musikalisch beschäftigt und später im Album «Space Diaspora» die Vision eines unbegrenzten Heimatbodens eingefangen. Noch auf Tournee mit dieser Musik beschäftigt sie sich mit dem nächsten Projekt: eine Situation zwischen Ende und Neuanfang, die von ihr den Mut erfordert, auch Leere auszuhalten.

Elina Duni eröffnet ein neues Kapitel in ihrem Leben und in ihrer Karriere. Ihr aktuelles Album ist ein starkes, vielsprachiges Statement zur migrationsaffinen Gegenwart. Mitten in diesem Neuanfang geht sie auf Spurensuche in der zweiten Heimat Tirana: Im Archiv des albanischen Fernsehens findet sie Spuren ihrer Kindheit.

Die Protagonisten des Films:

Elina Duni feierte mit dem Colin Vallon Trio und ihrer jazzigen Interpretation von Balkanliedern europaweit Erfolge und wurde 2017 mit dem Schweizer Musikpreis ausgezeichnet. Die gleiche Ehrung wurde der Stimmkünstlerin und Elektronik-Musikerin Joy Frempong zwei Jahre davor zuteil. Frempong verbindet gesampelte Geräusche, Klänge und Worte zu fast grenzenlosen Sound-Erlebnissen. Marc Sway hat der Schweizer Poplandschaft einige Ohrwürmer und eine unverwechselbare Stimme geschenkt.