Digitale Revolution und die vernetzte Welt von morgen

  • Sonntag, 15. März 2015, 11:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 15. März 2015, 11:00 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Montag, 16. März 2015, 3:15 Uhr, SRF 1
    • Dienstag, 17. März 2015, 12:00 Uhr, SRF info
    • Mittwoch, 18. März 2015, 5:30 Uhr, SRF 1
    • Samstag, 21. März 2015, 8:45 Uhr, SRF 1

Die Menschheit steht vor einer gigantischen Umwälzung, meint der Komplexitätsforscher Dirk Helbing. Die digitale Revolution wird das Leben radikal verändern. Bald erreichen die Computer die Leistung des Gehirns - höchste Zeit zum Handeln. Juri Steiner blickt mit Dirk Helbing in die Zukunft.

Es ist höchste Zeit, so Dirk Helbing, Soziophysiker an der ETH Zürich, dass sich die Öffentlichkeit Gedanken über die digitale Gesellschaft der Zukunft macht. Denn die Komplexität wächst schneller als die Rechenleistung der Supercomputer. Big Data ist Realität. Gigantische Mengen an Informationen und persönlichen Daten existieren. Lässt sich die komplexe digitale Welt überhaupt steuern?

Als Antwort schwebt Helbing eine sich selbst organisierende «Mitmachgesellschaft» vor. Er fordert einen «Intelligenz-Upgrade», um Finanz- und Wirtschaftskrisen, Cyberkriminalität und Cyberkriegen zu begegnen. An die Stelle des Homo oeconomicus soll der vernetzte Homo socialis treten

VHS- oder DVD-Bestellung direkt: sternkopien@srf.ch