Markt, Macht und Freiheit

  • Sonntag, 29. Juni 2014, 11:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 29. Juni 2014, 11:00 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Montag, 30. Juni 2014, 2:35 Uhr, SRF 1
    • Dienstag, 1. Juli 2014, 12:00 Uhr, SRF info
    • Mittwoch, 2. Juli 2014, 5:30 Uhr, SRF 1
    • Samstag, 5. Juli 2014, 8:45 Uhr, SRF 1

Ob Thomas Piketty oder Joseph Stieglitz: Ungleichheit ist das Thema, um das niemand mehr herumkommt. Lisa Herzog, die junge deutsche Philosophin und Ökonomin, moniert die ungleiche Freiheit im Markt. Katja Gentinetta spricht mit ihr über ihren Vorschlag eines zeitgemässen Liberalismus.

Nicht erst seit dem Ausbruch der Finanz- und Wirtschaftskrise 2008 ist der Markt in die Kritik geraten. Zwar ist es bisher nicht zu einer fundamentalen Korrektur gekommen, wohl aber zu substanziellen Untersuchungen der Fehler und Folgen eines allzu freien Marktes.

Mit Blick auf die Klassiker der Philosophie und der Ökonomie untersucht Lisa Herzog von der Goethe-Universität Frankfurt am Main die Denkmuster, welche die heutigen Debatten prägen.

Katja Gentinetta spricht mit ihr über offensichtliche und verdeckte Macht im Markt, die Freiheit der Individuen und die Frage, was Liberalismus heute bedeuten müsste.

Aktuelle Bücher:

  • Lisa Herzog: «Freiheit gehört nicht nur den Reichen. Plädoyer für einen zeitgemässen Liberalismus». C.H.Beck, München, 2013
  • Lisa Herzog und Axel Honneth (Herausgeber): «Der Wert des Marktes. Ein ökonomisch-philosophischer Diskurs vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart». Suhrkamp Wissenschaft, Frankfurt a. M. 2014

VHS- oder DVD-Bestellung direkt: sternkopien@srf.ch