#MeToo - Der Philosophische Stammtisch zur Geschlechterdebatte

Im Oktober 2017 ist unter #MeToo in den sozialen Medien eine Debatte über sexuelle Übergriffe und Machtmissbrauch losgebrochen, die immer weitere Kreise zieht. Der Philosophischen Stammtisch diskutiert unter der Leitung von Barbara Bleisch am 23. Mai im SUD Basel. Möchten Sie dabei sein?

Auslöser waren die Vergewaltigungsvorwürfe gegen den Filmproduzenten Harvey Weinstein. Mittlerweile hat sich die Diskussion auf alle Lebensbereiche ausgeweitet und hinterfragt ganz grundsätzlich den Stand der Gleichberechtigung zwischen den Geschlechtern.

Am Philosophischen Stammtisch im Sud in Basel diskutieren Svenja Flasspöhler, Chefredakteurin des Philosophie Magazins in Berlin, die Kulturjournalistin Catherine Newmark und der Philosophieprofessor Konrad Paul Liessmann unter der Leitung von Barbara Bleisch.

Die Aufzeichnung findet am 23. Mai im SUD Basel statt. Türöffnung ist um 18.30. Die Aufzeichnung dauert von 19:30 – ca. 21.00 Uhr. Die Platzzahl ist beschränkt, die Anmeldungen werden nach Eingang berücksichtigt. Die Eintrittskarten sind kostenlos und werden per Post zugestellt. Das Mindestalter beträgt 16 Jahre.

Anmeldung zur Aufzeichnung vom 23. Mai 2018

Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder korrekt aus.
Folgende Felder sind noch nicht oder nicht richtig ausgefüllt:

  • Bitte alle obligatorischen Felder ausfüllen.

* Pflichtfelder

Anzahl Tickets *Pflichtfeld