Miriam Meckel: Gehen wir der digitalen Welt ins Netz?

  • Sonntag, 22. Mai 2016, 11:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 22. Mai 2016, 11:00 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Montag, 23. Mai 2016, 0:10 Uhr, SRF info
    • Montag, 23. Mai 2016, 3:05 Uhr, SRF 1
    • Dienstag, 24. Mai 2016, 12:00 Uhr, SRF info
    • Mittwoch, 25. Mai 2016, 5:30 Uhr, SRF 1
    • Samstag, 28. Mai 2016, 8:55 Uhr, SRF 1

Welchen Einfluss haben Internetkonzerne wie Google und Facebook auf die Menschen heute? Befördern sie eher Freiheit und Demokratie oder Abhängigkeit und Tyrannei? Die Kommunikationswissenschaftlerin Miriam Meckel spricht mit Stephan Klapproth über Segen und Fluch des World Wide Web.

Staatssekretärin, Kommunikationsprofessorin, Bestsellerautorin: Miriam Meckel gehört zu den vielseitigsten Kommunikationsfachleuten im deutschen Sprachraum. Mit ihrem entwaffnenden «Brief an mein Leben», dem Buch über ihr Burn-out, legte sie auch die Schattenseiten des digitalen Raums offen. Fasziniert von den Wunderwaffen des Internets ist die Professorin der Universität St. Gallen und Chefredakteurin der deutschen «Wirtschaftswoche» aber noch immer. Trotzdem forscht sie auch dem süssen Gift nach, welches die Digitalisierung ausströmt: dass etwa Algorithmen den Menschen zunehmend die Entscheidungen abnehmen und sie sich mit Vergnügen in digitale Echokammern einsperren lassen. Ein Gespräch über das Netz und die Frage, wer Spinne und wer Fliege ist.

DVD-Bestellung direkt: sternkopien@srf.ch

Mehr zum Thema