Slavoj Zizek: Nieder mit der Ideologie!

  • Sonntag, 16. Oktober 2016, 11:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 16. Oktober 2016, 11:00 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Montag, 17. Oktober 2016, 0:25 Uhr, SRF info
    • Dienstag, 18. Oktober 2016, 12:00 Uhr, SRF info
    • Mittwoch, 19. Oktober 2016, 5:30 Uhr, SRF 1
    • Samstag, 22. Oktober 2016, 8:45 Uhr, SRF 1

Er gilt als Enfant terrible der Philosophie, provoziert Rechte wie Linke und analysiert das Zeitgeschehen mit dem Besteck von Marx und Hegel - und das äusserst erfolgreich. Der wortgewaltige Tausendsassa verteidigt in «Sternstunde Philosophie» seine Ideologiekritik. (Wiederholung vom 19.06.2016)

Für Slavoj Zizek ist alles Ideologie: Ob Kapitalismus oder Toleranz, Islamismus oder ganz gewöhnlicher Alltag. Handykauf, Kleiderwahl, Zahnpasta - alles ist ideologisch verbrämt. Daher ist für ihn marxistische Gesellschaftskritik kein Schnee von gestern, sondern aktueller denn je.

Denn wo früher Religion die Menschen verblendete, knechten heute Technokratie und Kapitalismus die Menschen, findet Zizek. Gleichwohl hält der slowenische Philosoph an der Vorstellung von Wahrheit fest und plädiert für Menschenrechte und Eurozentrismus. Wie das zusammengeht, erläutert er im Gespräch mit Barbara Bleisch.

Literatur zum Thema:

  • Slavoj Zizek: «Ärger im Paradies - Vom Ende der Geschichte zum Ende des Kapitalismus». S. Fischer 2015
  • Slavoj Zizek: «Der neue Klassenkampf - Die wahren Gründe für Flucht und Terror». Ullstein 2015
  • Christopher Kul und Piero: «Slavoj Zizek - Ein Sachcomic». Tibia Press 2013

DVD-Bestellung direkt: sternkopien@srf.ch