Umberto Eco: Perpetuum mobile der Literatur

  • Sonntag, 21. Februar 2016, 11:55 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 21. Februar 2016, 11:55 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 23. Februar 2016, 13:00 Uhr, SRF info
    • Samstag, 27. Februar 2016, 9:55 Uhr, SRF 1

Er galt als einer der bedeutendsten Intellektuellen der Gegenwart: Umberto Eco. Der 1932 geborene Philosoph war in den unterschiedlichsten Disziplinen tätig, so widmete er sich unter anderem spät, aber umso erfolgreicher der Literatur. Umberto Eco im Gespräch mit Norbert Bischofberger.

Millionen von Lesern hat Umberto Eco auf eine literarische Reise ins Mittelalter geführt. Er nahm sie mit in die fremde Welt einer Benediktinerabtei im italienischen Appenin, wo der Mönch William von Baskerville im frühen 14. Jahrhundert eine grausige Mordserie aufklärt. Unter dem Titel «Der Name der Rose» wurde der Roman ein Riesenerfolg und machte Eco mit einem Schlag weltberühmt.

Seinem ersten Roman folgten noch etliche weitere. Am Freitag, den 19. Februar 2016, ist Umberto Eco im Alter von 84 Jahren gestorben.

DVD-Bestellung direkt: sternkopien@srf.ch

Artikel zum Thema