Armes Schwein – Heiss geliebt und wild umstritten

Armes Schwein – Heiss geliebt und wild umstritten

Das Schwein ist gleichzeitig Glücksymbol und wichtiger Teil unserer Nahrung – anders als im Judentum und im Islam. Zudem ist das Schwein intelligent wie wenig andere Nutztiere. Die Dokumentation «Armes Schwein» von Christian Kugler ist ein wilder Ritt durch eine (religiös gefärbte) Kulturgeschichte.

Das Schwein hat in der europäischen Kultur eine Doppelrolle: als Glücksymbol und als Schimpfwort. Dumm soll es sein, obwohl es besonders intelligent ist, dreckig, obwohl es ein besonders reinliches Tier ist. Dem Schwein wird auch verbal viel Unrecht getan.

Der Umgang mit dem Schwein in verschiedenen Kulturen und Weltreligionen könnte ungleicher nicht sein. Während im Judentum und Islam ein völliges Tabu für Schweinefleisch gilt, ist es im christlich-europäischen Kulturraum das am häufigsten verzehrte Nutztier. Schweinswürste, Schinken und Schweinebraten sind geradezu Teil der kulturellen Identität.

Keine Wiederholungen.

Aus urheberrechtlichen Gründen kein VHS- oder DVD-Verkauf möglich. Das Video ist in der Schweiz noch während 7 Tagen nach der TV-Ausstrahlung als Online-Stream zu sehen.