Arrangiert oder aufgezwungen – Zwangsheirat in der Schweiz

  • Sonntag, 11. Mai 2014, 10:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 11. Mai 2014, 10:00 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 13. Mai 2014, 11:00 Uhr, SRF info
    • Samstag, 17. Mai 2014, 7:45 Uhr, SRF info

Bis ins 20. Jahrhundert waren arrangierte Ehen in gut situierten Schweizer Familien keine Seltenheit. Heute sind in der Schweiz vor allem Migrantinnen von Zwangsheirat betroffen. Was sind die Gründe? Welche Rolle spielt in dieser Problematik die Religion? Und was ist dagegen zu tun?

Zwangsheirat kommt in ganz unterschiedlichen Kulturen vor und ist auch nicht an eine bestimmte Religion gebunden. Doch was ist Zwangsheirat eigentlich genau? Wo liegt der Unterschied zwischen Zwangsheirat und arrangierter Ehe? Was bringt Eltern dazu, die Ehegatten für ihre Kinder zu bestimmen? Und wie können sich ungewollt Betroffene wehren?

Anu Sivaganesan stammt aus Sri Lanka, hat soeben ihr Jus-Studium abgeschlossen und engagiert sich seit einigen Jahren in der Schweiz gegen die Zwangsheirat. Mit ihr unterhält sich Judith Hardegger.

VHS- oder DVD-Bestellung direkt: sternkopien@srf.ch

Mehr zum Thema