Bauen und beten – unterwegs zum Haus der Religionen

Video «Bauen und beten – unterwegs zum Haus der Religionen» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Fünf Weltreligionen unter einem Dach – Mitte Dezember wurde das einzigartige «Haus der Religionen» in Bern eröffnet. Ob Integration und friedliches Miteinander gelingen, wird sich nun zeigen. Eine Reportage von Norbert Bischofberger und Christa Miranda.

Zwischen Bahntrassee, Tramhaltestelle und Autobahnüberführung im Westen Berns steht ein weltweit einzigartiges Projekt: Hindus, Muslime, Aleviten, Buddhisten und Christen haben ihre Sakralräume in einem gemeinsamen «Haus der Religionen».

Hier werden sie ihre Rituale, Zeremonien und Feste feiern und den Dialog pflegen. Es ist ein Traum für viele von ihnen; bis vor kurzem haben sie in Provisorien und Hinterhöfen gebetet. Welches werden die möglichen Konflikte sein? Wie viel Sichtbarkeit von religiösen Symbolen ist möglich? Eine Reportage von Norbert Bischofberger und Christa Miranda.

Wiederholung der Sternstunde Religion vom 14.12.2014.

VHS- oder DVD-Bestellung direkt: sternkopien@srf.ch