Die Seilbahn

  • Sonntag, 27. September 2015, 10:50 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 27. September 2015, 10:50 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 29. September 2015, 11:50 Uhr, SRF info
    • Samstag, 3. Oktober 2015, 8:35 Uhr, SRF info
Die Seilbahn

Im Zeichentrickfilm von Claudius Gentinetta und Frank Braun schwebt ein alter Mann in einer klapprigen Seilbahn in die Höhe. Auf seiner Fahrt ins Ungewisse wird ihm eine Niesattacke fast zum Verhängnis – doch kann er mit Einfallsreichtum und einer Rolle Klebeband das Schlimmste noch abwenden.

Ein alter Mann schwebt in einer von Wetter und Rost angegriffenen Seilbahn in ungewisse Höhen. Während der Fahrt gönnt sich der Alte eine kräftige Portion Schnupftabak. Das genüssliche Niesen bringt die alte Seilbahn bedenklich ins Schaukeln. Eine Niesattacke folgt auf die andere. Durch die Wucht werden die sicheren Wände der Gondel allmählich zum Bersten gebracht. Schutzlos Schnee und Regen ausgesetzt steigt die Seilbahn in immer bodenlosere Höhen auf. Doch der Alte beugt sich keineswegs passiv seinem Schicksal. Bewaffnet mit einer Rolle Klebeband zimmert er sich sein eigenes Gehäuse.

Nach «Wohlstandskühe» (1992), «Amok» (1997) und «Poldek» (2004) zeigt Schweizer Radio und Fernsehen mit «Die Seilbahn» bereits den vierten Animationsfilm des gebürtigen Luzerner Trickfilmers und Comiczeichners Claudius Gentinetta. Die SRG SSR hat sowohl «Poldek» als auch «Die Seilbahn» koproduziert. Gentinettas Werk zeichnet sich durch eine liebevoll geschaffene, detaillierte Animation aus.

Für «Die Seilbahn» hat der erfahrene Trickfilmer nun erstmals in Koregie mit Frank Braun, Geschäftsführer des Kinos RiffRaff in Zürich und Mitinitiant des Animationsfilmfestivals Fantoche, gearbeitet. Der siebenminütige Film, der vom «Tages-Anzeiger» als «kleines Meisterwerk» gerühmt wurde, erlebte 2008 seine Uraufführung in Solothurn und war an zahlreichen Festivals zu sehen.