Musik und Religion - ein Gespräch mit Alois Koch

  • Sonntag, 21. Juli 2013, 10:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 21. Juli 2013, 10:00 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 23. Juli 2013, 11:00 Uhr, SRF info
    • Samstag, 27. Juli 2013, 7:45 Uhr, SRF info

Wodurch definiert sich «geistliche Musik», was unterscheidet sie von «weltlicher Musik»? Während Jahrhunderten schrieben die Komponisten in Europa fast ausschliesslich für die Kirche. Der Dirigent und Musikwissenschaftler Alois Koch im Gespräch mit Judith Hardegger.

Best of «Sternstunden»: Musik war lange Zeit in erster Linie geistliche Musik. Verfügt Musik über eine eigene Sprache für religiöse Inhalte? Ermöglicht sie Zugänge zu Transzendenz und Ewigkeit? Warum überwältigen uns Bachs «Johannespassion», Mozarts «Requiem» oder Mahlers «Auferstehungssinfonie»?
Über die Magie der Musik und deren Beziehung zu Religion, Ritual und Glaube spricht Judith Hardegger mit einem, der das Thema aus zwei verschiedenen Warten kennt: dem Dirigenten und Musikwissenschaftler Alois Koch.
Buchtips:

  • Hans Küng: «Musik und Religion. Mozart - Wagner - Bruckner». Piper 2010
  • Wolfgang W. Müller (Herausgeber): «Musikalische und theologische Etüden. Zum Verhältnis von Musik und Theologie». tvz 2012
  • Franz Josef Wetz: «Die Magie der Musik. Warum uns Töne trösten». Klett-Cotta 2004

VHS- oder DVD-Bestellung direkt: sternkopien@srf.ch