Neuer Wind im Vatikan? Drei Schweizer im Zentrum der Weltkirche

Welchen Zerreissproben die katholische Kirche ausgesetzt ist, erleben drei Schweizer jeden Tag in Rom. Exklusiv begleitet «Sternstunde Religion» den höchsten Schweizer im Vatikan, Kardinal Kurt Koch, sowie Botschafter Pierre-Yves Fux und den Schweizergardisten Ivan Saric im Vatikan.

Papst Franziskus weibelt für die Erneuerung seiner Kirche. Von der Öffentlichkeit weitgehend unbemerkt krempelt er auch die Schaltzentrale des Kirchenkonzerns um.

Im Herbst 2015 stösst eine Bischofssynode zu Familienthemen Veränderungen an. Dieser Prozess hat direkte Folgen für drei Schweizer: Kurt Koch, der oberste Schweizer im Vatikan, hilft als Kurienkardinal und «Ökumeneminister» des Papstes direkt mit, die katholische Weltkirche zu steuern. Pierre-Yves Fux engagiert sich als Schweizer Botschafter beim Heiligen Stuhl für die Anliegen der Schweiz im Vatikan, und der Schweizergardist Ivan Saric findet im Arbeitsalltag der Garde seine Berufung. Wie wirkt sich der neue Regierungsstil im Vatikan aus?

Norbert Bischofberger und Michael Hegglin leuchten in ihrer Reportage hinter die Mauern des Vatikans.

VHS- oder DVD-Bestellung direkt: sternkopien@srf.ch

Artikel zum Thema