Streitfrage Abtreibung

  • Sonntag, 11. November 2018, 10:00 Uhr, SRF 1
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 11. November 2018, 10:00 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 13. November 2018, 11:00 Uhr, SRF info
    • Samstag, 17. November 2018, 7:40 Uhr, SRF info
Grafische Darstellung eines Ultraschallbildes eines Embryos.

Bildlegende: Wann beginnt das Leben? Colourbox

Auf der einen Seite stehen die Selbstbestimmung der Frau und «mein Bauch gehört mir», auf der anderen die Forderung nach unbedingtem Lebensschutz. Weil neue Methoden zur vorgeburtlichen Diagnose von Geschlecht und Krankheiten entwickelt wurden, stellen sich alte Fragen verschärft.

Die Fronten zwischen den Lagern sind verhärtet. Vor wenigen Wochen demonstrierten in Bern Abtreibungsgegner bei einem «Marsch fürs Läbe». Seit der Volksabstimmung 2002 gilt in der Schweiz die Fristenlösung. Dank neuer Instrumente der Fortpflanzungsmedizin können heute frühzeitig Krankheiten und Geschlecht erkannt werden. Verschiedene religiöse Traditionen stehen dem Thema Abtreibung mit Skepsis gegenüber. Auch innerhalb der Religionen findet sich eine Bandbreite von liberalen und restriktiven Haltungen. Wie lassen sich diese Haltungen begründen? Wer soll wann was entscheiden? Wann beginnt das Leben? Im Berner «Haus der Religionen» diskutieren die jüdische Theologin Annette Böckler, die reformierte Theologin Christina aus der Au und der Freidenker Valentin Abgottspon mit Norbert Bischofberger.
Die «Sternstunde Religion» diskutiert neu im Format «Streitfragen» umstrittene Themen zu Religion und Gesellschaft. Die Sendung wird im Haus der Religionen in Bern aufgezeichnet. Es beherbergt acht Religionsgemeinschaften: unter anderem einen hinduistischen Tempel, eine Moschee, ein buddhistisches Zentrum und eine Kirche. Das Haus ist ein idealer Ort für Debatten zwischen Persönlichkeiten verschiedener Religionen und der säkularen Mehrheitsgesellschaft.

DVD-Bestellung direkt: sternkopien@srf.ch