Der «SwissAward» 2015 - die Fernsehgala

Am Samstag, 9. Januar 2016, vergab Schweizer Radio und Fernsehen zum 14. Mal die SwissAwards in der grössten Liveshow der Schweiz. Mundartrock-Legende Polo Hofer wurde zum «Schweizer des Jahres» 2015 gewählt, Schauspieler Bruno Ganz mit dem «LifeTimeAward» für sein Lebenswerk ausgezeichnet.

Auch dieses Jahr erhielten fünf Persönlichkeiten in den Kategorien Politik, Wirtschaft, Kultur, Show und Gesellschaft eine Auszeichnung. Als Höhepunkt des Abends wählte das Fernsehpublikum aus allen Nominierten den «Schweizer des Jahres» 2015: die Mundartrock-Legende Polo Hofer.

15 herausragende Persönlichkeiten, die im Jahr 2015 durch spezielle Leistungen, grosse Erfolge oder ihr besonderes Engagement auffielen, waren in fünf Kategorien für einen SwissAward nominiert: Politik, Wirtschaft, Kultur, Show und Gesellschaft. Im Herbst 2015 hattendas Schweizer Fernsehpublikum und die Redaktionen der Medienpartner Persönlichkeiten vorgeschlagen, die für eine Auszeichnung in Betracht kommen. Daraufhin hatte eine hochkarätige Jury in sorgfältiger Arbeit für jede Kategorie die Nominationen vorgenommen. Die Academy-Mitglieder, bestehend aus Persönlichkeiten aus allen Landesteilen, bestimmten in jeder Kategorie den jeweiligen Sieger.

«Schweizerin des Jahres» / «Schweizer des Jahres» 2015

Zur Wahl standen neben den 15 «SwissAward»-Nominierten auch der Sportler und die Sportlerin des Jahres sowie der Behindertensportler des Jahres von den «Credit Suisse Sports Awards» und der Gewinner des Publikumspreises.

Resultate Televoting «Schweizer des Jahres» 2015

Rang
Name
Prozent
1
Polo Hofer
31.19
2Katrin Hagen
14.34
3Stan Wawrinka
9.49
4Heidi Tagliavini
6.71
5Daniela Ryf
5.91

Die Showacts

Für musikalische Unterhaltung sorgten hochkarätige Schweizer Künstler: Bligg, Seven und das Pepe Lienhard Orchester, unter anderen.

Sechs Gewinner aus dem Millionen-Zusatzspiel

Genauso spannend wie für die Nominierten wurde es auch für das Fernsehpublikum. Wer ein Millionenlos von Swisslos besitzt und den Talon für das Zusatzspiel eingeschickt hat, darf auf den grossen Gewinn hoffen. In drei Spielrunden zogen die Moderatoren insgesamt sechs Gewinnerinnen und Gewinner. Die zu gewinnenden Beträge werden während der Sendung immer höher, der Hauptgewinn beträgt eine Million Schweizer Franken.