Das neue Album von Anshelle: mehr als nur ein Wimpernschlag

Die Berner Band Anshelle um die charismatische Frontfrau und Sängerin Michèle Anne Bachmann meldet sich mit ihrem fünften Album zurück. «Blink Of An Eye», zu Deutsch Wimpernschlag, ist ein Ohrenschmaus.

Die Berner Band Anshelle.
Bildlegende: Weder überladen noch überproduziert: Anshelle mit Frontfrau und Sängerin Michèle Anne Bachmann. zvg

Aufgeben? Karriere beenden? Band auflösen? Diese Gedanken gehören der Vergangenheit an. Ehrlich und ungeschminkt singt Michèle Anne Bachmann auf dem Album «Blink Of An Eye» über Themen, die sie derzeit beschäftigen. Dabei sucht sie nach Antworten für sich und ihre Fans. Antworten auf die Fragen, die sich rund um das vierzigste Lebensjahr automatisch zu stellen scheinen.

Welche Ziele und welche Erwartungen hatte die Band an das Album? Michèle Anne Bachmann: «Wir haben uns für dieses Album nichts vorgenommen. Wir haben Songs geschrieben, auf die wir schlicht und ergreifend Lust hatten. Und wir haben vor allem die Zeit genossen, in der wir die Songs entstehen lassen haben».

Diese Lust hört man dem Album an. Die meisten Songs kommen leichtfüssig daher und wirken weder überladen noch überproduziert. Mit den beiden letzten Songs des Albums «Stuck In Midway» und «Back To Zero» kommen auch die Fans von typischen Anshelle-Balladen voll auf ihre Kosten. Die Band hat den grossen Durchbruch längst verdient, mit «Blink Of An Eye» nimmt sie einen weiteren, erfolgsversprechenden Anlauf.

Anshelle - Already Gone

Gespielte Musik

Moderation: Adrian Küpfer, Redaktion: Dano Tamásy