Michael von der Heide in Höchstform!

Michael von der Heide hat sich in seiner über 20-jährigen Karriere musikalisch des Öfteren neu erfunden. Sein neustes und 12. Album «Rio Amden Amsterdam» ist eine herbstliche Mischung aus Pop, Chanson und Jazz. Herbstlich darum, weil es eine wunderschön melancholische Grundstimmung verbreitet.

Portrait von Michael von der Heide
Bildlegende: Michael von der Heide macht das Dutzend voll und veröffentlicht sein 12. Album «Rio Amden Amsterdam» zVg

«Rio Amden Amsterdam» ist ein dreisprachiges Album, Michael von der Heide singt dabei deutsch, französisch und einen Song auf Mundart. «Tüüf underem Schnee» ist einer der Höhepunkte des Albums, auch wenn er sehr an von der Heides eigenen Song «Hinderem Berg» erinnert. Gelungene Coverversionen, Duette mit Daniela Simmons und Heidi Happy ergänzen das Album und der leicht selbst-ironische Song «Zuhause konnte ich es noch» zeigen ihn in Höchstform. «Rio Amden Amsterdam» ist der bisher «jazzigste» Michael von der Heide – und vielleicht der beste dazu! 

Gespielte Musik

Autor/in: Dano Tamásy, Moderation: Krispin Zimmermann, Redaktion: Dano Tamásy