Paul Nay: «Diari»

Die Bündner sind ein besonderes Volk und manches tun sie auf besondere Weise. Der 47-jährige Sänger aus Leidenschaft macht da keine Ausnahme. Nach dem Motto «lieber spät als gar nicht» avisierte er sein erstes Album - mit hörbarem Erfolg!

Paul Nay singt mit «Diari» vom Tagesbuch der Vergangenheit. Einer musikalischen Zeitreise, die ihn von Graubünden nach Italien, Mexico und schliesslich in die USA führt, wo das Album unter dem Erfolgs-Produzenten Steve Wood entstanden ist.

Der Amerikaner hat dem «Sänger aus den Bergen» ein musikalisches Outfit nach Mass verpasst und mit ihm Songs eingespielt, die von hoher Qualität sind und seinesgleichen in der Schweiz suchen.

Gespielte Musik

Moderation: Bernhard Siegmann, Redaktion: Roland Lüthi