Heute vor 24 Jahren: Besetzung des Wohlgroth-Areals in Zürich

In der Schweiz gibt es seit den 70er Jahren eine so genannte offene Hausbesetzer-Szene. Leute, die mit der Wohn- und Lebenssituation nicht zufrieden sind, ziehen illegal in leerstehende Gebäude. Eine der längsten Besetzungen in der Schweiz begann heute vor 24 Jahren in Zürich.

Hausbesetzer des Wohlgroth-Areals in Zürich demonstrieren am 20. November 1993 für ihre Anliegen. Die Menschenmenge trägt ein Banner vor sich her, auf dem «Jawohlgroth» steht.
Bildlegende: Hausbesetzer des Wohlgroth-Areals in Zürich demonstrieren am 20. November 1993 für ihre Anliegen. Keystone

Redaktion: Andi Lüscher