Heute vor 3 Jahren: WHO hebt Ebola-Notstand auf

Der Ebola-Ausbruch von 2014/15 in Westafrika gilt als der schlimmste seit Entdeckung der Krankheit. Über 11'000 Menschen fielen dem Virus in Liberia, Guinea und Sierra Leone zum Opfer. Am 29. März 2016 hat die Weltgesundheitsorganisation WHO den interantionalen Gesundheitsnotstand wieder aufgehoben.

Helfer bringen einen Infizierten auf eine Krankenstation bei Freetown, Sierra Leone.
Bildlegende: Helfer bringen einen Infizierten auf eine Krankenstation bei Freetown, Sierra Leone. Reuters

Redaktion: Dominik Rolli