Heute vor 30 Jahren: Urteil gegen Aleks Weber

Die 1980er Jahre waren in vielen Schweizer Städten geprägt von Jugendunruhen - auch in Winterthur. Dort wurden Brand- und Farbanschläge verübt. Am 20. Februar 1989 wurde der Kunstmaler Aleks Weber wegen der "Winterthurer Ereignisse" zu vier Jahren Zuchthaus verurteilt.

Journalisten vor dem beschädigten Haus von Bundesrat Rudolf Friedrich.
Bildlegende: Journalisten vor dem beschädigten Haus von Bundesrat Rudolf Friedrich. Keystone

Redaktion: Dominik Rolli