Heute vor 36 Jahren: Stern präsentiert "Hitler-Tagebücher"

Die Öffentlichkeit war geschockt als das deutsche Magazin Stern am 25. April 1983 bekannt gab, man sei in Besitz der geheimen Tagebücher von Adolf Hitler.Nur wenige Tage später war jedoch klar, die 62 Tagebücher sind eine Fälschung. Einer der grössten Medienskandale war perfekt.

Präsentation der angeblichen Hitler-Tagebücher
Bildlegende: Der Journalist Gerd Heidemann haelt am 25. April 1983 bei einer Pressekonferenz in Hamburg ein Exemplar der vermeintlichen Hitler-Tagebuecher. Keystone-sda

Redaktion: Rebecca Villiger