Vom Offizier zum pazifistischen Dienstverweigerer

1971 musste sich die Schweizer Militärjustiz mit einem sehr aussergewöhnlichen Fall befassen: Damals wurde ein Offizier wegen Dienstverweigerung angeklagt. Am 15. Dezember - heute vor 44 Jahren - fällte das Gericht das Urteil.

Das Bild zeigt Mitglieder des Initiativkomittees für eine Schweiz ohne Armee. Sie protestieren vor dem Bundeeshaus für die Abschaffung der Armee und die Entkriminalisierung von Dienstverweigerern.
Bildlegende: Heute hat jeder junge Mann die Möglichkeit einen zivilen Ersatzdienst zu absolvieren, sofern er glaubhaft darlegen kann, dass er den Militärdienst nicht mit seinem Gewissen vereinbaren kann. Lange war das nicht so. Keystone

Autor/in: Rast, Damian, Redaktion: Marti, Leonie