Vor 14 Jahren: Der schwere Sturz von Silvano Beltrametti

Am 8. Dezember 2001 änderte sich das Leben von Silvano Beltrametti innerhalb einer Sekunde. Der Skirennfahrer stürzte bei der Abfahrt in Val dIsère so schwer, dass er seither im Rollstuhl sitzt. Was er aus seinen neuen Lebensumständen macht, ist bemerkenswert.

Silvio Beltrametti im Rollstuhl, er hebt die Hand an seine Basketballmütze, um sie zu richten.
Bildlegende: Der ehemalige Skirennfahrer Silvano Beltrametti ist heute OK Präsident des Weltcuprennens auf der Lenzerheide. Keystone (Archiv)

Autor/in: Pascal Schmitz, Redaktion: Philippe Chappuis