Afrika, Europa und ihr digitales Potential

  • Freitag, 24. Juli 2020, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 24. Juli 2020, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Freitag, 24. Juli 2020, 15:34 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Freitag, 24. Juli 2020, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 25. Juli 2020, 10:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 25. Juli 2020, 13:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 25. Juli 2020, 15:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 25. Juli 2020, 21:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 25. Juli 2020, 23:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 26. Juli 2020, 1:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 26. Juli 2020, 2:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 26. Juli 2020, 7:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 26. Juli 2020, 10:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 26. Juli 2020, 13:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 26. Juli 2020, 16:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 26. Juli 2020, 20:03 Uhr, Radio SRF 4 News

In der Digitalisierung liegt für Afrika eine grosse Chance. Innovationen entstehen oft aus der Not heraus und die Bevölkerung ist jung und hat kaum Probleme mit neuer Technologie. Das bietet auch Möglichkeiten für Europa.

Ein Kunde macht eine Geldüberweisung mit seinem Mobilephone mit M-Pesa in Nairobi, Kenia.
Bildlegende: Ein Kunde macht eine Geldüberweisung mit seinem Mobilephone mit M-Pesa in Nairobi, Kenia. Reuters

Internet gibt es in Afrika längst nicht flächendeckend. Und auch sonst fehlt es oft an modernster Technologie. Dennoch sehen Fachleute in der Digitalisierung grosse Chancen für den Kontinent. Und tatsächlich gehen schon einige Errungenschaften auf den Innovationsgeist junger Afrikanerinnen oder Afrikaner zurück. Bezahl-Apps zum Beispiel sind mancherorts schon längst etabliert. Hinzu kommt, dass Afrikas Bevölkerung jung ist und kaum Schwierigkeiten bekundet mit digitalen Neuerungen. Auch Firmen aus Europa sehen Potential in der Digitalisierung Afrikas. Wo? Und wie kann man sicherstellen, dass das erwirtschaftete Geld nicht nach Europa abfliesst? Brigitte Kramer spricht darüber mit EU-Korrespondent Charles Liebherr und Afrika-Korrespondent Samuel Burri.

Moderation: Brigitte Kramer