Alexander Held: «Die Brände zu löschen ist eine Illusion»

  • Donnerstag, 29. August 2019, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 29. August 2019, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 29. August 2019, 15:34 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Donnerstag, 29. August 2019, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Freitag, 30. August 2019, 2:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Freitag, 30. August 2019, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Noch immer lodern im Amazonas-Regenwald verheerende Waldbrände. Was können Feuerwehr und Militär gegen die Brände überhaupt ausrichten? Löschen sei eine Illusion, sagt Waldbrand-Experte Alexander Held. Es gehe um Schadensbegrenzung. Wie die aussehen kann, beschreibt er im «Tagesgespräch».

Waldbrand-Experte Alexander Held.
Bildlegende: Waldbrand-Experte Alexander Held. ZVG

Seit Wochen brennt der Regenwald in der Amazonasregion. Zwar beteiligt sich mittlerweile auch die brasilianische Armee mit zehntausenden Soldaten an den Löscharbeiten. Doch diese gestalten sich schwierig. Es sei eine Illusion, diese Brände zu löschen, meint der deutsche Waldbrand-Experte Alexander Held. Er arbeitet am European Forest Institute in Bonn und hat sich auf das sogenannte «Feuermanagement» spezialisiert. Dabei geht es um Brandbekämpfung, aber auch um präventive Massnahmen, die schwere Waldbrände verhindern können.

Themen, die zunehmend auch im mitteleuropäischen Raum diskutiert werden. Denn längst kämpfen nicht nur typische Waldbrand-Regionen wie Kalifornien, Australien oder Brasilien mit verheerenden Feuern. Begünstigt durch den Klimawandel steigt auch in unseren Breitengraden das Waldbrand-Risiko. Wie Prävention aussehen kann und was dafür getan werden muss, beschreibt Alexander Held im Gespräch mit Barbara Peter.

Moderation: Barbara Peter