Brigitte Buhmann: Die Schweiz sicherer machen

  • Montag, 10. Dezember 2018, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 10. Dezember 2018, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Montag, 10. Dezember 2018, 15:34 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Montag, 10. Dezember 2018, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Dienstag, 11. Dezember 2018, 2:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Dienstag, 11. Dezember 2018, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Nach 15 Jahren verlässt Brigitte Buhmann ihr Amt als Direktorin der Beratungsstellung für Unfallverhütung bfu. Im «Tagesgespräch» spricht sie über Risiken, Selbstverantwortung und darüber, warum die meisten Unfälle nach wie vor in der Freizeit passieren.

Brigitte Buhmann, abtretende Direktorin des Büros für Unfallverhütung bfu.
Bildlegende: Brigitte Buhmann, abtretende Direktorin des Büros für Unfallverhütung bfu. zvg

«Kluge Köpfe schützen sich» oder «Links gehen, Gefahr sehen» - nur zwei Beispiele für bekannte Merksätze der Beratungsstelle für Unfallverhütung bfu. Seit ihrer Gründung vor 80 Jahren ist die private Stiftung mit gesetzlichem Auftrag für die Prävention von Nichtberufsunfällen zuständig. Im Strassenverkehr setzt sich die bfu für strengere Sicherheitsauflagen und Gesetze ein, bei der Unfallprävention im Haushalt und in der Freizeit dagegen setzt sie mehr auf Ratschläge und Verhaltenstipps. Während 15 Jahren war Brigitte Buhmann Direktorin der bfu, nun geht sie in den Ruhestand. Wie viel sicherer ist die Schweiz in den letzten Jahren geworden? Und wie hat Brigitte Buhmann es persönlich mit der Sicherheit? Antworten gibt sie im «Tagesgespräch» bei Barbara Peter.

Moderation: Barbara Peter