Christian Koch zum Gipfel des Golf-Kooperationsrates in Riad

  • Dienstag, 8. Dezember 2015, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 8. Dezember 2015, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 8. Dezember 2015, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Mittwoch, 9. Dezember 2015, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Scheichs unter sich: Am Mittwoch beginnt in Riad der Gipfel des Golf-Kooperationsrates. Die sechs Mitglieder haben viel Gesprächsstoff. Gast von Susanne Brunner ist Christian Koch, Direktor der Stiftung «Gulf Research Center Foundation» in Genf.

Christian Koch. Portraitbild,
Bildlegende: Christian Koch. zvg

Sie haben Öl und Monarchen: Saudiarabien, Bahrain, Kuweit, Oman und die Vereinigten Arabischen Emirate. Ansonsten haben die Mitglieder des illustren Klubs, der Golfkooperations-Rat heisst, aber nicht nur gemeinsame Interessen. Für die einen ist Iran die grösste Gefahr, für andere Irak; die einen unterstützen Islamisten, die anderen bekämpfen sie - mehr oder weniger konsequent. «Trotzdem», so Christian Koch, «ist man in diesen Staaten überzeugt, dass die Einigkeit unbedingt beibehalten werden muss». Wichtigstes Anliegen sei die Sicherheit der Golfstaaten. An diesem Gipfel sei die Bedrohung durch den Terror des IS ein Hauptthema. «Die Gefahr durch den internationalen Terror wird auch in den Golfstaaten hoch eingestuft». Eine weitere gemeinsame Sorge ist die Vorstellung, die USA könnten eines Tages selbst genug Öl produzieren und das Öl aus den Golfstaaten nicht mehr brauchen. Christian Koch ist Direktor der Stiftung «Gulf Research Center Foundation» in Genf. Er erforscht die politische, soziale und wirtschaftliche Lage der Golfstaaten und befasst sich mit Sicherheitsfragen.

Moderation: Susanne Brunner